Moselhochzeit

Cover Moselhochzeit
Moselhochzeit
Historischer Kriminalroman
Emons Verlag, Köln 2013
ISBN-13: 978-3-95451-181-5
11,90 EUR [D], 12,30 [AT]

 

Das Moseltal im Jahre 1814. Jungbauer Joseph Brachtendorf wird erschlagen aufgefunden. Wurde er das Opfer von französischen Soldaten, die nach Napoleons Niederlage auf ihrem Rückzug von Rhein und Mosel das Maifeld unsicher machen? Doch warum traf er sich heimlich mit dem Fuhrmann aus dem benachbarten protestantischen Winningen, obwohl ein guter Katholik die »Blauköpp« meidet wie der Teufel das Weihwasser? Bei seinen Ermittlungen stößt Friedensrichter Spitzlay aus Münstermaifeld auf eine Wand des Schweigens – und gerät in tödliche Gefahr.

„Er atmete schwer, Angst brach ihm aus allen Poren, unschlüssig blickte er den Weg zurück, den er gekommen war. In der Ferne die Eyfeler Vulkanberge, die Meensderer Stiftskirche am Horizont klein wie ein Spielzeug. Besser, er kehrte um. Da sah er ihn.“ […]

„Zwischen Mauern und Gebälk hörte Spitzlay es knistern und knacken, in der Hitze der Flammen waren die Fenster geborsten, das Feuer hatte den Dachstuhl in ein schwarzes Gerippe verwandelt.“ […]

„Im Lager zog er sich um und ging Elfer suchen. Als er ihn entdeckte, waren ein paar schon dabei, die Grube auszuheben. Was ist mit ihm? Er deutete auf den Freund. Siehst du doch, mausetot. Wäre er aufgestanden, nachdem es ihn niedergestreckt hatte, und weitergelaufen, er würde jetzt auch hier liegen, neben Elfer. Dem hatte es den Unterleib zerfetzt. Tot, mausetot.“ […]


Ort und Hintergründe der Tat sind auch per Geocaching erlebbar

Zurück zur Übersicht